hk2.jpg

Willkommen       Gottesdienste       Gemeindebriefe       Kontakte       Links       Archiv

Willkommen auf unserer Seite!

Stöbern Sie ...       Finden Sie ...       Handeln Sie ...

Grundsteinlegung des Gemeindehauses Haardter Kirche

x strunk2 500

„200 Tonnen Beton“, so Architekt Hans-Werner Strunk bei der Grundsteinlegung des neuen Gemeindehauses Haardter Kirche am 12.05.2019, „sind bisher in dieses Gebäude geflossen.“ Der Baugrund ist nämlich schwierig und erfordert eine besondere Absicherung. Aber genau an dieser Stelle, über dem Abhang links vom Kirchenportal sollte das Gebäude stehen. Dies ist der ideale Ort, um es an ein Nebenportal der Kirche anzuschließen und einen schönen Kirchhof für Begegnungen zu schaffen.

Seniorenausflug nach Bad Salzuflen mit Seeluft im Binnenland

gradierwerk500

Mittwoch, 22.05.2019, 08.00 h ab Bismarckplatz

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns nach Bad Salzuflen zu fahren und einen schönen Tag in anregender Runde zu verbringen. Wir besichtigen und begehen ein Erlebnis-Gradierwerk, genießen die gesunde Sole-Luft, spazieren durch den Kurgarten und die historische Altstadt. Gemeinsam werden wir zu Mittag essen.

Wer nicht gut laufen kann, findet schnell einen interessanten Aussichts-Platz und kann dort verweilen.

Kosten: 38,- € - im Bus zu zahlen - für Fahrt und Führung und Eintritt im Gradierwerk Mittagessen extra, Rückkunft gegen 20.00 h

Anmeldung bei Frau Otto, 0271-71951

 

Neue Gemeindesekretärin im Gemeindebüro

simonestahl

Mein Name ist Simone Stahl, ich bin 53 alt, evangelisch, verheiratet und Mutter von zwei Töchtern (15 und 19 Jahre). Ich wohne in Netphen-Sachendorf. Seit 15. März 2019 habe ich die Nachfolge unserer ehemaligen Gemeindesekretärin, Sabine Simons, angetreten.

Aufgewachsen bin ich in Siegen-Meiswinkel, wurde in der Kirche zu Oberholzklau getauft und konfirmiert. Seit unserer Hochzeit gehöre ich der Evangelisch-Reformierten Kirchengemeinde Deuz an.

Meine dreijährige Ausbildung zur Bürokauffrau im Handwerk habe ich bei der Kreishandwerkerschaft Siegen-Wittgenstein gemacht. Danach war ich dort von 1987 bis zur Geburt unserer ersten Tochter 1999 als Sekretärin/Assistentin der Geschäftsleitung und Sachbearbeiterin im Ausbildungswesen tätig.

Karl Barth - „Kirchenvater des 20. Jahrhunderts“

 karl barth640Er stellte sich gegen Adolf Hitler, protestierte gegen die Wiederaufrüstung der Bundesrepublik und warnte vor einer geistlosen Konsum-Gesellschaft. Der streitbare Schweizer Karl Barth war jahrzehntelang die mutigste und prägnanteste Stimme des Protestantismus. Vor 50 Jahren, am 10. Dezember 1968, starb der „Kirchenvater des 20. Jahrhunderts“ im Alter von 82 Jahren in seinem Geburtsort Basel.

Barth – unter anderem Theologieprofessor in Bonn, Göttingen und Münster – polarisierte sein Leben lang, vielen galt er als unbequemer Störenfried. In seinen späten Jahren warf man ihm zu wenig Distanz zum Kommunismus vor. Schweizer Politiker gingen auf Abstand. Viele erinnerten sich wieder an den jungen Barth, den unbequemen „roten Pfarrer“, der ab 1911 in der kleinen Bauerngemeinde Safenwil im Aargau Arbeiter im Kampf für bessere Arbeitsbedingungen und Löhne unterstützt hatte.

In vielen Auseinandersetzungen agierte Barth „geradezu draufgängerisch“, schrieb die Theologieprofessorin Christiane Tietz in ihrer in diesem Jahr erschienenen Biografie über den Schweizer Gelehrten: „Wenn er es für nötig hielt – und das war oft der Fall – legte er sich unerschrocken mit den politisch und kirchlich Mächtigen an.“